logo-www.mausarm.eu - © FotolEdhar - Fotolia.com

Der Mausarm

Missempfindungen in der Hand oder im Arm, Kraftverlust oder Schmerzen können auf einen Mausarm hinweisen. Was früher die "Sekretärinnen Krankheit" war, ist heute der Mausarm.

Der Mausarm tritt heutzutage vermehrt als unangenehme Nebenerscheinung der modernen Arbeitsweise auf. Seit PCs ständige Begleiter unserer Arbeitswelt sind, haben sich auch Krankheiten als Folge ihrer Nutzung verbreitet. Der Mausarm ist eine solche.

Diese Krankheit entsteht durch die tägliche Arbeit mit der Computer Maus. Nach längerer Zeit am PC und Betätigung der Maus nimmt fast jeder eine verkrampfte, ungesunde Körperhaltung ein. Ist das zu oft der Fall, kommt es zu Entzündungen der Muskulatur im Unterarm, oft mit heftigen und ausstrahlenden Schmerzen. Neben Erkrankungen wie das Karpaltunnelsyndrom oder anderen Schmerzkrankheiten nimmt die "Mausarm-Erkrankung" insbesondere bei Büroarbeitern einen hohen Stellenwert im Krankheitsgeschehen ein.

Mausarm - Schmerzen an Arm und Hand

Schmerzhafte Störungen der Hand und des Unterarmes haben unterschiedliche Ursachen, aber oft verbirgt sich dahinter ein komplexes Krankheitsbild, das in diese Teile der Extremität ausstrahlt und zu Belastungen führt, die für die Betroffenen äußerst unangenehm und mit starken Beeinträchtigungen verbunden sein können.

Dabei fängt oft alles ganz harmlos an. Der Schmerzzustand schleicht sich in der Mehrzahl aller Fälle langsam ein und wird zunächst häufig ignoriert oder auch nicht richtig wahrgenommen. Der Mausarm, bekannt auch als RSI-Syndrom (Repetive Strain Injury Syndrom), kann chronisch verlaufen, wenn er nicht rechtzeitig behandelt wird.

Das RSI-Syndrom tritt meist, wie erwähnt, bei verkrampfter Körperhaltung vor dem Computer, aber auch bei stundenlangen Konsolenspielen auf. Betroffen sind sehr häufig Menschen, die sehr schnell und unter Hochdruck arbeiten und sich nur wenige Pausen gönnen. Auch und vor allem Sekretäre und Sekretärinnen, die das 10-Finger-Schreibsystem beherrschen, leiden unter dem RSI-Syndrom.

Übrigens, in einigen Ländern wie Großbritannien, Australien oder den Vereinigten Staaten ist diese schmerzhafte Störung, also der Mausarm , mittlerweile von den Versicherungen als ein durch die Arbeit bedingtes Krankheitsbild anerkannt

Lesen Sie mehr über die Ursachen des Mausarms.